Metanavigation:

Text: UK Bremen - Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen

Hilfeleistende

Wer in einem Unternehmen zur Hilfe bei Unglücksfällen (wie z.B. die freiwilligen Feuerwehren oder die diversen Rettungsdienste) ehrenamtlich tätig ist, ist ebenfalls gesetzlich unfallversichert.

Weiterhin besteht Versicherungsschutz bei der Teilnahme an Ausbildungsveranstaltungen dieser Unternehmen.

Außerdem sind Personen versichert, die sich zum Wohle der Allgemeinheit einsetzen.
Hierunter sind zu verstehen:

  • Die Hilfeleistung bei Unglücksfällen, gemeiner Not bzw. gemeiner Gefahr
  • die Rettung eines anderen aus erheblicher gegenwärtiger Gefahr für seine Gesundheit
  • wer sich bei der Verfolgung oder Festnahme einer Person, die einer Straftat verdächtig ist aktiv einsetzt oder
  • wer sich zum Schutz eines widerrechtlich Angegriffenen persönlich einsetzt.

Wenn Sie diesen Text lesen können, dann beherrscht Ihr Browser den Web-Standard Cascading Style Sheets (CSS) nicht oder nur mangelhaft. Wir verwenden CSS zur Formatierung der Seiten, bitte wundern Sie sich daher nicht, wenn mangels CSS die Darstellung nun etwas seltsam erscheint.

Quelle: Hilfeleistende
URL:
[Stand: 19.12.2018, 12:18 Uhr]