Metanavigation:

Text: UK Bremen - Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen

Versicherte

Die Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen ist ein gesetzlicher Unfallversicherungsträger im Gebiet des Landes Bremen.

Nach den Vorschriften des Sozialgesetzbuches VII ist die Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen für Versicherungsfälle von Personen in folgenden Unternehmen (Verwaltungen, Anstalten, Einrichtungen und Betriebe) - Mitglieder - zuständig:

  • Unternehmen des Landes
  • Unternehmen der Gemeinden Bremen und Bremerhaven
  • Unternehmen, die in selbständiger Rechtsform betrieben werden, wenn das Land oder die Gemeinden allein oder zusammen überwiegend beteiligt sind oder auf ihre Organe einen ausschlaggebenden Einfluss haben und die von der Freien Hansestadt Bremen in die Zuständigkeit übernommen wurden.
  • Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, für welche die Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen nach anderen gesetzlichen Vorschriften Versicherungsträger geworden ist.
  • Privathaushalte
  • Unternehmen zur Hilfe bei Unglücksfällen, soweit für sie nicht ein anderer Unfallversicherungsträger zuständig ist.

 

Versicherte der Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen sind zum Beispiel:

  • Beschäftigte (ausgenommen Beamte) der Mitglieder
  • Schüler während des Besuchs allgemein- oder berufsbildender Schulen
  • Studierende während der Ausbildung an Hochschulen
  • Haushaltshilfen
  • Hilfeleistende
  • Kinder während des Besuchs einer Kindertagesstätte

Wenn Sie diesen Text lesen können, dann beherrscht Ihr Browser den Web-Standard Cascading Style Sheets (CSS) nicht oder nur mangelhaft. Wir verwenden CSS zur Formatierung der Seiten, bitte wundern Sie sich daher nicht, wenn mangels CSS die Darstellung nun etwas seltsam erscheint.

Quelle: Versicherte
URL:
[Stand: 14.08.2018, 12:44 Uhr]