Metanavigation:

Text: UK Bremen - Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen

Hand auf`s Herz

 

Hand aufs Herz 2015 – zehnjähriges Jubiläum

       

Am 20. Juli 2015 war es soweit – die Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen feierte im Rahmen der VGplus und in Kooperation mit dem GUV Hannover die zehnte Veranstaltung ihres Erste-Hilfe-Wettbewerbs „Hand aufs Herz“!

 

     

 

 

Auf dem Foto
vorne: Kirsten Bruhn, Hauptdarstellerin „GOLD“
hinten (von links): Sven Broska, Geschäftsführer der UK Bremen;
Michaela Gubert, stellvertretende Geschäftsführerin des GUV Hannover / der LUK Niedersachsen;
Senatorin Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung Bremen;
Michael May, Geschäftsführer des GUV Oldenburg

Insgesamt 164 Schülerteams aus Bremen und Niedersachsen waren der Einladung der UK Bremen zur Jubiläumsveranstaltung gefolgt und stellten sich den verschiedenen Aufgaben und Herausforderungen des Wettbewerbs. Wie in jedem Jahr wurden sie dabei von den zahlreichen Experten der unterstützenden Erste-Hilfe-Organisationen bewertet.

Wie wichtig es ist, im „Ernstfall“ schnell zu reagieren und die richtigen lebensrettenden Maßnahmen einzuleiten, machte auch Kirsten Bruhn, Hauptdarstellerin des Films „GOLD-Du kannst mehr als Du denkst“ und Ehrengast der Jubiläumsveranstaltung, deutlich.

Ob Erste-Hilfe-Anfänger oder Schulsanitäter, die Teams waren allesamt mit Begeisterung und Ausdauer dabei und am Ende des Tages gab es viele strahlende Gewinnerteams, die mit attraktiven Klassenpreisen die Reise nach Hause antreten konnten.

Die UK Bremen dankt an dieser Stelle noch einmal allen zahlreichen Helferinnen und Helfern, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, in den letzten zehn Jahren gemeinsam ca. 8.000 Schülerinnen und Schüler zu „Hand aufs Herz“ begrüßen zu können.

 

     

 

 

 

 

 

Schülerinnen und Schüler bei der Preisverleihung

 

 

Ausführliche Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auf unserer Homepage: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.handaufsherz.net.

Wenn Sie diesen Text lesen können, dann beherrscht Ihr Browser den Web-Standard Cascading Style Sheets (CSS) nicht oder nur mangelhaft. Wir verwenden CSS zur Formatierung der Seiten, bitte wundern Sie sich daher nicht, wenn mangels CSS die Darstellung nun etwas seltsam erscheint.

Quelle: Hand aufs Herz
URL:
[Stand: 21.10.2017, 03:49 Uhr]